Trinkwasserversorgung - Elternbeirat


Wasserspender


Trinkwasserversorgung

Um die Versorgung der Schülerinnen mit gesunden Getränken zu verbessern und auch um die ohnehin schon schweren Schultaschen nicht noch durch den Transport von Getränkeflaschen zusätzlich zu belasten, hat sich der gemeinsame Elternbeirat für die Aufstellung eines Trinkwasserspenders engagiert.

Ein erster Wasserspender wurde im Schuljahr 2009/10 bereits installiert. Es ist angedacht einen weiteren, an einer anderen Stelle im Schulhaus zur Verfügung zu stellen.

Zusätzlich werden über den Elternbeirat Trinkflaschen mit dem Logo der Maria-Ward-Schulen angeboten. Diese sind vor allem durch ihre große Öffnung für das spritzfreie Zapfen am Wasserspender besonders geeignet.

Es ist zu beachten, dass es sich bei den Flaschen um einen Gebrauchsgegenstand handelt, der –wie jeder andere Gebrauchsgegenstand- Schaden erleiden kann, wenn er nicht richtig behandelt wird, was natürlich zu Unzufriedenheit führen kann. Um dies zu verhindern, hat der Hersteller eine ausführliche Bedienungsanleitung erstellt.

Wenn diese nicht eingehalten wird, kann es vereinzelt zu Undichtigkeiten kommen. Für diese Fälle bieten wir entsprechende Ersatzteile zum Kauf an.

Das richtige Verschließen ist besonders wichtig, wenn die Flasche mit kohlensäurehaltigen Getränken (auch aus der Wasserstation) gefüllt wird. Der Druck in der Flasche erhöht sich bei viel Bewegung auf fast 4 bar – das ist mehr als der Druck in einem Autoreifen.

Der Deckel muss fest zugedreht und der Trinknippel gedrückt und gedreht sein!

Wir sind der Meinung, dass die Vorteile der angebotenen Flaschen überwiegen.

Sie sind :

·schadstofffrei und geschmacksneutral

·durch die große Öffnung leicht zu füllen und zu reinigen

·spülmaschinengeeignet

·Made in EU

·für kalte und warme Getränke, mit und ohne Kohlendioxid geeignet

·preisgünstig und preiswert

·identitätsstiftend durch das Schullogo


Homepage-Management

Kontakt Homepage-Management

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mwgym