Fachschaft Musik


Hier ist die Musik drin

Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluß auf das Gemüt, ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen.” Napoleon I. (Bonaparte, 1769-1821)

Musikunterricht fördert die Intelligenz sowie die Konzentrationsfähigkeit und steigert die Sozialkompetenzen unserer Jugendlichen. Das Gefühl nach einem gelungen Auftritt mit der Big Band, einem Chor, oder dem Orchester lässt das Zitat Henry Wadsworth Longfellows (1807-1882) verstehen: „Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschen“. 

Musik am Maria-Ward-Gymnasium

Die Lehrer/innen der Fachschaft Musik am Maria-Ward-Gymnasium sind Christine Balig-Rogler, Godela Holzmann und Udo Reinhardt (Chor).

Im Klassenunterricht erfahren die Schüler viel über Musik: Die Schülerinnen hören Musik, singen und tanzen, sie lernen die Notenschrift und die theoretischen Grundbausteine der Musik. Im Laufe der Jahre lernen die Schülerinnen Komponisten und deren Werke aus verschiedenen Epochen kennen. Auch Musikströmungen des 20 Jahrhunderts und Rock- und Popmusik sind Inhalt des Lehrplans.

Es ist möglich im Abitur, Musik als 3. Prüfungsfach zu belegen. Voraussetzung dafür ist, ein Instrument sehr gut zu beherrschen und einmal in der Woche eine Stunde Instrumentalunterricht zu nehmen. Pro Oberstufensemester findet eine praktische Schulaufgabe statt, die darin besteht, auf dem Instrument vorzuspielen. Das Ergebnis fließt in die Abiturnote ein.

Ebenso ist es möglich, eines der unten genannten Wahlfächer als Neigungsfach in der Oberstufe zu belegen.

Seit einigen Jahren besteht an der Maria- Ward- Schule ein vielfältiges musikalisches Angebot, sowohl im Bereich der Klassik oder des Jazz, das die Schülerinnen zusätzlich zum allgemeinen Musikunterricht wahrnehmen können.

Zweimal im Jahr veranstaltet die Fachschaft Musik große Konzerte: Vor Weihnachten und im Frühjahr oder Sommer. Dazwischen gibt es verschiedene Gelegenheiten für Auftritte, etwa bei Gottesdiensten, Pausenkonzerten oder dem Freitagskonzert. Außerdem bewähren sich unsere Schülerinnen immer wieder musikalisch außerhalb der Schule:

Schülerinnen des Chores nahmen an Aufführungen im Schauspielhaus teil.

Die Junior Big Band nahm 2013 am Wettbewerb „Jugend Jazzt“ in Marktoberdorf mit großem Erfolg teil.

Die Sambagruppe tritt immer wieder beim Samba Festival in Coburg auf.

Seit dem Schuljahr 2008 hat die Realschule eine Bläserklasse(Link) eingerichtet und seit 2009, das Gymnasium eine Streicherklasse (Link). Neben diesen Großgruppen, die im Klassenverband musizieren, bietet die Schule folgende Wahlfächer an:

Big Band, für alle, die ein Blasinstrument spielen, Klavier, Bass, E- Gitarre oder Schlagzeug und Spass an groovigen Stücken haben. Ltg, C. Balig- Rogler

Unterstufenchor, für alle, die gerne singen und die Klasse 5-7 besuchen. Ltg U. Reinhardt

Mittel- und Oberstufenchor, für Sängerinnen ab Klasse 8. Ltg. U.Reinhardt

Unterstufenorchester, für instrumentale Anfänger Ltg, G. Holzmann

Großes Orchester, für fortgeschrittene Instrumentalisten Ltg, G.Holzmann

Percussion-Gruppe, hier werden Samba und auch afrikanische Rhythmen getrommelt Ltg, Holzmann

Für interessierte Instrumentalschüler vermitteln die Musiklehrerinnen Unterricht in folgenden Fächer:

Querflöte, Klarinette , Saxophon, Horn, Posaune, Trompete, Gitarre, Klavier, Violine, Cello

Der Unterricht findet in den Räumen der Schule statt.

Die Musiklehrer freuen sich über regen Zulauf bei den Wahlfächern. Denn gerade, wenn in der Schule viel los ist, kann ein musisches Wahlfach und auch das Üben eines Instruments ein guter Ausgleich sein.

Zum Abschluss:

'Musik ist wie ein alter Freund, der keine Fragen stellt.' Nelly Furtado, Popsängerin

 

Christine Balig-Rogler

 


Homepage-Management

Kontakt Homepage-Management

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mwgym