Berufsorientierung


Berufsorientierung an der Realschule

7./8. Klasse

  • Betriebserkundungen in verschiedenen Wahlpflichtfächergruppen
  • Teilnahme am Girls’Day und Weiterleitung von Angeboten hierfür. Im Schuljahr 2017/2018 findet dieser am 26. April 2018 statt.
  • Praktikum R8 IIIb Sozialwesen

9. Klasse

In der 9. Klasse versucht die Schule mit zahlreichen Veranstaltungen und Maßnahmen Impulse im Hinblick auf eine berufliche Orientierung zu geben. Die Schülerinnen werden dazu angehalten, sich mit ihren Stärken zu befassen und den für sie geeigneten Beruf zu entdecken. Erfolgreich sind dabei jene Schülerinnen, die sich rechtzeitig informieren, verschiedene Praktika absolvieren, Interesse für Musik, Ehrenamt, Sport usw. zeigen sowie auf ihre Zeugnisnoten achten.

Die Berufsberaterin Frau Wysocki stellt sich zu Beginn des Schuljahres in jeder 9. Klasse vor. Darüber hinaus informiert sie die Schülerinnen über das breitgefächerte Angebot der Arbeitsagentur.

Kontaktgespräch mit jeder Schülerin der 9. Klasse. Sprechstunden ca. alle 4 Wochen in der Schule.

  • Besuch des Berufsinformationszentrums, Klasse 9 (Ende September 2017)

Jede 9. Klasse besucht das Berufsinformationszentrum. Nach einer kurzen Einführung der Berufsberaterin kann sich jede Schülerin durch das Berufeuniversum klicken. In kurzen Tests können die Schülerinnen versuchen ihre Stärken herauszufinden und auch dürfen sie alle Informationen ausdrucken, welche sie interessieren. Mit vielen Anregungen und einer Vielzahl von Informationen werden sie entlassen.

  • Jahrgangselternabend Berufsfindung Klasse 9 (26. Oktober 2017)

Überblick über die schulischen Maßnahmen zur Berufsfindung, Firmenvertreter stellen ihre Ausbildungsberufe vor. In diesem Schuljahr nahmen teil

-        Frau Wysocki (Agentur für Arbeit) zum Thema:

         „Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten von Schulbildung und Beruf“

-        Frau Laub (Stadt Nürnberg)

         „Vorstellung des Ausbildungsangebotes der Stadt Nürnberg“

-        Ehemalige Schülerinnen berichten von ihren Erfahrungen

  1. - in der Einführungsklasse des Gymnasiums
  2. - an der Fachoberschule
  3. - über ihr Auslandsjahr

 

  • Erstellen einer Bewerbungsmappe mit Benotung im Fach WIR. Dezember 2017 bis Februar 2018.

Fachschaftsübergreifend (beteiligt sind die Fachschaften Deutsch, Informationstechnologie sowie Wirtschafts- und Rechtslehre) erstellt jede Schülerin eine komplette, individuelle Bewerbungsmappe. Nachdem die Inhalte einer Bewerbung erarbeitet worden sind, wird diese von den Lehrkräften in mehreren Durchgängen korrigiert. Die überarbeitete Bewerbung wird dann von einem externen Ausbilder am Berufsfindungstag beurteilt.

  • Assessmentcenter bei der AOK (Dezember 2017)
  • Berufsfindungstag am 07.03.2018
  • Informationsvortrag zur FOS
  • Praktikumswoche vor den Pfingstferien (14.05.2018 bis 18.05.2018)

Verpflichtendes Praktikum für alle Schülerinnen der 9. Klasse mit Vor- und Nachbereitung und benotetem Praktikumsbericht.

Ziele des Praktikums:

      • Vorbereitung auf die Berufswahl
      • Aneignung von Kenntnissen über Berufe und Berufsfelder
      • Erkennen eigener Neigungen, Interessen und Fähigkeiten
      • Einblick in Betriebsabläufe
      • Erleben des Berufsalltags

 

  • Besuch der Fachmesse Vocatium (Juli 2018)
  • Teilnahme am freiwilligen sozialen Schuljahr
  • Weitere Maßnahmen

Aushang von Ausbildungsangeboten, Terminen, Praktika an spezieller Tafel.

Materialweitergabe (Bundesagentur für Arbeit, Infotage, Broschüren jeder Art)

Betriebserkundung

Vermittlung von Praktika: z.B.: Girls’Day usw.

Beratungsgespräche

 

10. Klasse

Informationen zum Übertritt an das Gymnasium und an die Fachoberschule.

 

Dass unser schulisches Konzept zur Berufsorientierung erfolgreich ist, zeigt sich darin, dass etliche Schülerinnen ihren Ausbildungsvertrag bereits am Ende der 9. Klasse unterschrieben haben.

Heidi Schweiger

Schullaufbahnberatung 

Homepage-Management

Kontakt Homepage-Management

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mwrs