Godly Play

Godly Play

Erstmals gab es für die Mädchen der Grundschule das Angebot, bei einer festen wöchentlichen Godly-play-Gruppe mit Schulseelsorgerin Fr. Schwarzer und Janina Mraz (Q12) teilzunehmen. In diesem Konzept wird jeweils eine Bibelgeschichte mit Figuren vorgespielt und dann in einem Gruppengespräch von den Kindern auf ihre Bedeutung ergründet, bevor jedes Kind ganz in der Tradition der Montessori Pädagogik selber an dem, was es gerade beschäftigt, weiterspielen oder -werkeln kann. Mit Gebet und achtsam genossenen Brot und Saft endeten jeweils die Treffen. Acht Mädchen erlebten dabei eine sehr intensive und spielerische Begegnung mit der Bibel und miteinander und waren sehr traurig, als das Angebot zum Halbjahr endete, um die größeren Mädchen auch mal „ranzulassen“. 
E. Schwarzer