Unser Leitbild

Die Maria-Ward-Schule Nürnberg ist eine private Mädchenschule in der Trägerschaft der Erzdiözese Bamberg. Drei Schularten befinden sich unter einem Dach – eine zweizügige Grundschule, Realschule und Gymnasium – wobei jede Schulart für sich ein eigenständiger Teil der Schulfamilie ist.

Mary Ward (1585 - 1645), Gründerin der Maria-Ward-Schwestern, machte die Erziehung von Mädchen zum Schwerpunkt ihrer Ordensgründung.

Im Mittelpunkt unserer Erziehungsarbeit steht die ganzheitliche Persönlichkeitsbildung auf der Basis christlicher Werte:  fundierte Bildung, individuelle Zuwendung, Toleranz und Offenheit, ökumenischer Geist, demokratische Gesinnung, christliches Verantwortungsbewusstsein, Mitmenschlichkeit, soziales Engagement und ein christlich gestaltetes Schulleben.

Um diese Ziele für unsere Schülerinnen besser zu verwirklichen, arbeiten wir mit folgenden Schwerpunkten:

  • Elemente des Marchtaler Plans.
  • Musikalische Grundschule
  • Klasse 2000
  • Leseförderung
  • religiöses Profil
  • Schulgeldpatenschaft für Kinder aus dem Senegal
  • Konzept zur Erziehungspartnerschaft
  • Medienkonzept

Das Leitbild der Maria-Ward-Grundschule wurde erstmals von der Lehrerkonferenz am 17. Juni 2013 einstimmig beschlossen.