Vertrauenslehrkräfte und Verbindungslehrer

(v.l.) Jens Porst, Martina Frank und Alexander Kuck
(v.l.) Jens Porst, Martina Frank und Alexander Kuck

Die Verbindungslehrer des Maria-Ward Gymnasiums 

Wir verstehen uns primär als vermittelndes Bindeglied zwischen Schülerinnen und Kollegium und haben bei Problemen immer ein offenes Ohr für die Schülerinnen unserer Schule.

Ihr könnt mit Euren Anliegen gerne jederzeit persönlich auf uns zukommen. 

Beratung der Schülerinnen und Unterstützung der SMV

Unsere Aufgaben sehen wir in der Beratung der Schülerinnen bei individuellen Problemen im Schulbetrieb, als auch in der Beratung und Unterstützung der Schülersprecherinnen bei der SMV-Arbeit. Wir möchten alle Schülerinnen, die durch die SMV vertreten werden, stärker in die Entscheidungsprozesse der Schule einbeziehen und zur aktiven Partizipation motivieren. Sie sollen dazu angeregt werden, eigene Interessen durch eine motivierte und gute SMV-Arbeit zur Umsetzung voranzutreiben. Somit können Möglichkeiten genutzt werden, einen den eigenen Vorstellungen entsprechenden Lebensraum in der Schule im Rahmen von Schüler-Arbeitskreisen mitzugestalten.

Arbeitskreise und Projekte zum Aufbau einer lernförderlichen Umgebung

In diesem Sinne erhoffen wir uns in Zukunft eine weiterhin aktive und gute Zusammenarbeit mit der SMV. Diese Hoffnungen liegen in der Gestaltung und Umsetzung neuer Projekte zum Aufbau einer lernförderlichen Umgebung. Das positive Schulklima wird maßgeblich, beispielsweise durch die Arbeit der AKs „We care“, „You are the future MWS“ und „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ beeinflusst.

Der unserer Schule verliehene Titel „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ motiviert uns zur Weiterarbeit an Projekten für eine Zukunft ohne Diskriminierung. 

Zudem beteiligen sich die Schülersprecherinnen durch ihre Teilnahme am „Schulforum“, einem Gremium, in dem wichtige, die Schule betreffende Entscheidungen getroffen werden, an der Schulentwicklung.

Mitmachen 

Zum Schluss möchten wir euch, die Schülerinnen unserer Schule, dazu aufrufen, sich aktiv an der SMV-Arbeit zu beteiligen. Ihr könnt dabei wichtige Erfahrungen für euer späteres Leben sammeln. Außerdem lernt ihr, Verantwortung für andere zu übernehmen und zeigt gutes Sozialverhalten, da ihr nicht nur für euch, sondern für alle Schülerinnen unserer Schule handelt. Unsere Schülersprecherinnen und wir freuen sich auf viele neue Mitglieder.