Natur und Technik

Das Fach NuT (Natur und Technik) gibt es in den Jahrgansstufen 5-7 und es setzt sich jeweils aus zwei verschiedenen Fächern zusammen:

  • 5. Jahrgangsstufe: Biologie (2 WS) + naturwissenschaftliches Arbeiten / Biologie (1 WS)
  • 6. Jahrgangsstufe: Biologie (2 WS) +Informatik (1 WS)
  • 7. Jahrgangsstufe: Physik (1 WS) + Informatik (1 WS)

Die Gesamtnote in diesem Fach ergibt sich aus den jeweiligen Teilnoten beider Fächer,  gewichtet nach der Wochenstundenzahl, also in den Jahrgangsstufen 5 und 6 im Verhältnis 2:1 und in der Jahrgangsstufe 7 im Verhältnis 1:1.

Es unterrichten jeweils die Fachlehrkräfte, deshalb finden Sie nähere Informationen unter der entsprechenden Fachschaft.

Schwerpunkt Informatik

Lehrkraft

Dr. Kerstin Leopold, GymLin

Grundwissen

Das Grundwissen entspricht den Inhalten des bayerischen Lehrplans.

Klasse 6

Informationen und ihre Darstellung

  • Untersuchung verschiedener Darstellungsarten von Informationen hinsichtlich ihrer Übersichtlichkeit  

Informationsdarstellung mit Grafikdokumenten

  • Informationen in Form von Objekten, deren Zugehörigkeit zu bestimmten Klassen (Kreis, Rechteck, etc.) und deren Eigenschaften (Linie, Füllung, Größe, etc.)
  • Gruppierung von Objekten
  • Animation von Objekten
  • Unterschiede von Vektor- und Pixelgrafiken
  • Bildbearbeitung

Informationsdarstellung mit Textdokumenten

  • Einsatz von Objekten der Klasse ZEICHEN und ABSATZ
  • Formatieren von Texten mit gängiger Textverarbeitungssoftware

Informationsdarstellung mit Multimediadokumenten

  • Erarbeiten von Präsentationen, deren sinnvoller Aufbau, Animation, Urheberrecht

Hierarchische Informationsstrukturen

  • Dateien und Ordner, Bäume, Dateisystem

Klasse 7

Vernetzte Informationsstrukturen

  • Textdokumente mit HTML, Verweise, Hyperdokumente, World Wide Web, Erstellen einer Website

Austausch von Informationen im Internet

  • Informationsbeschaffung im Internet  
  • Kommunikation im Internet
  • Risiken im Internet
  • Erstellen einer Website

Beschreibung von Abläufen durch Algorithmen                           

  • Einsatz der Programmiertools Robot Karol und Scratch
  • Kontrollstrukturen, Struktogramme, Schreiben von Programmen, Entwicklung eigener Spiele am PC

Besondere Aktivitäten

Medienführerschein in Klasse 5

Der Medienführerschein Bayern behandelt verschiedene Themen im Bereich Medien. Dabei werden Inhalte abgedeckt, die im Lehrplan vorgesehen sind. In den 5ten Klassen werden ausfallende Unterrichtsstunden mit den folgenden Unterrichtseinheiten gefüllt:

„Medien non-stop? Die eigene Mediennutzung reflektieren und Risiken erkennen“
Heutzutage nutzen Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag ganz selbstverständlich Medien wie Radio, Fernsehen, Computer oder Handy. Doch nur selten hinterfragen sie ihre Mediennutzung kritisch. Die Reflexion der Nutzungsgewohnheiten im Allgemeinen und speziell der eigenen gilt jedoch als Voraussetzung für eine kritische und selbstbestimmte Teilhabe in der modernen Medienwelt. Mit dieser Unterrichtseinheit werden die Schülerinnen für eine selbstbestimmte Mediennutzung sensibilisiert.

„Ich im Netz I – Inhalte in sozialen Netzwerken reflektieren und bewerten“
Soziale Netzwerke sind bei Jugendlichen sehr beliebt. Viele Jugendliche nutzen sie zur Selbstdarstellung, Partizipation, Vernetzung und Beziehungspflege wie selbstverständlich, auch ohne über die negativen Seiten nachzudenken. Als Stichworte seien Datenschutz, Persönlichkeits- und Urheberrechte genannt. In dieser Unterrichtseinheit werden die genannten Aspekte in Grundzügen erarbeitet, um die Schülerinnen für den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken zu sensibilisieren.

„Ich im Netz  II – Cybermobbing in Sozialen Netzwerken thematisieren und vorbeugen“
Ziel dieser Unterrichtseinheit ist es, das Bewusstsein der Schülerinnen für das Thema Cyber-Mobbing zu schärfen. Hierfür reflektieren sie, welche Online-Ereignisse positive bzw. negative Gefühle bei ihnen auslösen können. Im Anschluss wird die Thematik Cyber-Mobbing vertieft. Im Vordergrund steht dabei, die Rolle des Opfers nachzuvollziehen und Tipps für den Umgang mit Cyber-Mobbing kennenzulernen.

Mit dem Jahreszeugnis erhalten die Schülerinnen eine Urkunde, die die vermittelten Inhalte dokumentiert.

Zehnfingersystem in Klasse 6

Durchführung als Blockunterricht im Umfang von zehn Wochenstunden.

Das 10-Finger-Tastschreiben zählt nach wie vor zu den methodischen Fertigkeiten, die in nahezu allen Fächern des Gymnasiums Schülerinnen den Umgang mit modernen Medien erleichtern. Ziel ist es, den Schülerinnen damit u.a. das Ausarbeiten von Referaten und schriftlich zu verfassenden Texten wesentlich zu erleichtern. Geübt wird mit dem Programm Tipp10Online, welches gewährleistet, dass die Schülerinnen auch nach dem Blockunterricht online weiterüben können und ihr Lernfortschritt übersichtlich dargestellt wird. 

Weiterführende Links