Deutsch als Förderunterricht

Da für den Schulerfolg das Beherrschen der deutschen Sprache im schriftlichen und mündlichen Bereich sehr wichtig ist und für individuelles Üben und das Vertiefen bestimmter Sprachbereiche aber im regulären Deutschunterricht meist nicht viel Zeit bleibt, besteht die Möglichkeit eines freiwilligen Förderunterricht im Fach Deutsch, der sich vor allem an Schülerinnen der Klassen 5-7 richtet.

Hier besteht dann die Möglichkeit nach dem Erfassen von Förderschwerpunkten in einer kleinen Schülergruppe zu üben. Der Unterricht wird von Frau Martina Uschold abgehalten, die neben ihrer Tätigkeit als Deutschlehrerin eine zusätzliche Ausbildung für Deutsch als Fremdsprache hat und ferner mehrere Jahre im Bereich Deutsch als Zweitsprache tätig war.