Schweiz

Austausch Schweiz
Austausch Schweiz

Austauschwoche mit dem Partnergymnasium Ingenbohl, Brunnen

Am 23. Januar 2020 wartete eine aufgeregte Gruppe Schülerinnen der 9. Klassen des Gymnasiums am Bahnsteig auf die Ankunft ihrer Austauschpartnerinnen. Dank WhatsApp, Instragram und Facebook war die eigene Partnerin dann schnell gefunden und eine Woche voller Programm und Erlebnisse konnte beginnen.

Einer der Höhepunkte des Austauschs waren die Führung durch die Werkstätten des Staatstheaters, sowie der vorbereitende praktische Tanzworkshop mit einem ehemaligen Tänzer der Tanztruppe des Statstheaters, der uns so auf den Ballettabend „Strawinsky“ vorbereitete. Leicht verschwitzt und erschöpft wurden die Schülerinnen danach ins Wochenende zur freien Verfügung entlassen, nur unterbrochen durch die fabelhafte Ballettvorstellung am Sonnatg Nachmittag. Die Schülerinnen nutzten das Wochenende zum Bowlen, Kinobesuch, Shoppen und dazu, Bamberg zu besuchen.

Der ausführliche Besuch des Dokuzentrums mit anschließender Außenführung war den Schweizerinnen vorbehalten und wurde als sehr eindringlich und informativ empfunden.

Ein weiteres Highlight war die Bewältigung des sogenannten Foxtrails, eine große Schnitzeljagd durch Nürnberg, bei der man auch Bus und Straßenbahn fahren muss, um das nächste Ziel zu erreichen. Eine der Stationen hängt übrigens am Zaun der Schule....Nach ca vier Stunden waren alle Schülerinnen am Zielort angekommen und konnten glücklich das Gruppenfoto schießen.

Am Mittwoch stand eine Führung durch den beeindruckenden Bau und die Ausstellung des Neuen Museums an. Ein engagierter Führer öffnete unsere Sinne für die symbolhafte und durchdachte Architektur des Gebäudes. Anschließend fanden die Schülerinnen Zugang zur modernen Kunst, indem sie verschiedene kleine Gegenstände einzelnen Ausstellungsobjekten zuordnen konnten.

Am Donnerstag hieß es zu früher Stunde leider Abschied nehmen...

Ich bin immer wieder gerührt, wie herzlich die Schweizer Austauschschülerinnen empfangen werden und wie traurig ganze Familien sind, wenn der Abschied gekommen ist. Stets wird der Besuch als eine große Bereicherung gesehen.

Dieses Schuljahr können wir auf Grund des Corona Virus nicht zum Gegenbesuch im Juni in die Schweiz fahren, aber wir hoffen, dass unser Besuch im neuen Schuljahr nachgeholt werden kann.

Christine Balig