Mit Gott und den anderen verbunden

20210923_124617
20210923_124617
Datum:
30. Sep. 2021
Von:
Jakob Riffelmacher

Anfangsgottesdienst der 5. Klassen mit ihren Sport- und Religionslehrerinnen

Jedes Mädchen findet im Turnhallengottesdienst einen Reifen mit Kissen vor – ihr abgegrenzter Platz, der ihr auch im übertragenen Sinn nicht streitig gemacht werden soll.
Und sie ergreift ein Band, wodurch ein zeltartiges Dach entsteht. Ein Bild für die bergende Gemeinschaft, die entsteht, wenn alle Mädchen Beziehungen anknüpfen und sich mit ihren Verschiedenheiten wahrnehmen und wertschätzen.
So erfuhren die neuen Schülerinnen in diesem besonderen Klassengottesdienst sinnenfällig, wie eine gute Klassengemeinschaft entsteht, die den Blick frei macht für die Lernaufgaben, die Schule an sie stellt: Schlau werden, Fähigkeiten entdecken und im Team zusammenarbeiten, um die Welt mitgestalten zu können.
Einen kurzen Schreckmoment erlebten wir, als sich die Verankerung der Bänder am Basketballkorb versehentlich löste. Er zeigte uns deutlich, wie unser „Bändergebilde“ in sich zusammenstürzt, wenn es nicht an „oben“ angebunden ist. Zum Glück fühlen wir uns hier an der Schule mit Gott als gemeinsamen Vater verbunden und erhalten so die Unterstützung von oben!
Erika Schwarzer