Elterncoaching

Zielgruppe

Eltern der MWRS, deren Kinder die 5. Jgst. besuchen, bei Bedarf auch weitere Personenkreise, z.B. Lehrkräfte.

Ziele

Das Konzept „Eltern-Coaching“ orientiert sich an folgenden Prinzipien

  • präventiv: Information der Eltern über das Normensystem der neuen Schule um die Erlebnisse ihrer Kinder richtig einordnen zu können und entsprechen reagieren zu können. Schwierigkeiten sollten möglichst bald aufgefangen werden.
  • kooperativ: Eltern als Kooperationspartner bei der Schullaufbahn ihrer Kinder einbeziehen und im geschützten Rahmen Probleme aufzuarbeiten bzw. in den aktuellen Schulentwicklungsprozess zu integrieren
  • integrativ: Die Kommunikation unter den Eltern soll vom rein informellen „Stammtisch“ in die Schule mit offizieller Struktur übergeführt werden. Der Austausch erfolgt in moderierter Form.
  • informativ: Die Eltern erhalten einen fundierten Input zu den verschiedenen Themenbereichen

Beschreibung des Projekts/Angebot       

Die Eltern erhalten für jeden Elternabend eine Einladung mit einer kurzen Inhaltsbeschreibung zu folgenden Themenschwerpunkten

  • Übertritt und Lernen an der MWRS
  • Leistungsanforderungen und deren erfolgreiche Bewältigung
  • Soziale Prozesse in den Klassen
  • Unterrichtskonzept „Marchtaler Plan“
  • Themen, die die Eltern einbringen

Angaben zur Organisation

4 bis 6 Elternabende à ca. 1,5 Stunden

  • kurzer fachlicher Input zum Thema
  • Diskussion
  • Bearbeitung von Fragen
  • bei Bedarf Einzelfallberatung

Weiterführende Links/Literatur

Kooperation Elternhaus – Schule (KESCH)
Artikel im Jahresbericht 2015/16: “Elterncoaching”
https://www.km.bayern.de/eltern/schule-und-mehr/ansprechpartner-fuer-eltern-und-schule.html
https://www.schulwerk-bayern.de/erziehungsgemeinschaft.html 

Verfasser/in
RSKin Pauline Schäferling, Dipl. Psych. 
Stellvertretende Schulleiterin, Schulpsychologin

Stand: Februar 2020