FOS

FOS und BOS sind als eigenständige Schularten unter dem Dach einer „Beruflichen Oberschule“ zusammengefasst.

An der FOS können die Fachhochschulreife (nach Klasse 12) und die fachgebundene allgemeine Hochschulreife (nach Klasse 13) beziehungsweise die allgemeine Hochschulreife (nach Klasse 13 mit zweiter Fremdsprache) erworben werden.

Schülerinnen aus dem Wahlpflichtfach III a können den Nachweis der zweiten Fremdsprache in Klasse 13 mit der Zeugnisnote 4 im Realschulabschlusszeugnis erbringen.  

Die Aufnahmevoraussetzung ist ein Notenschnitt von 3,5 und besser in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Abschlusszeugnis der Realschule. Eine Aufnahmeprüfung ist nicht möglich.

Mittlerweile gibt es außerdem eine „Berufsschule plus“, an der gleichzeitig mit einer beruflichen Ausbildung die Fachhochschulreife erlangt werden kann. Das gleiche gilt für die so genannte DBFH (Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife).

Weiterführende Informationen können der Internetseite des Bayerischen Realschulnetzes https://www.realschulebayern.de/schueler/beruf/weitere-schullaufbahn/ entnommen werden.