Bläserklasse

Eine klasse Sache- die Bläserklasse!

Seit September dieses Schuljahres gibt es an der Maria-Ward-Realschule eine Bläserklasse. 20 Schülerinnen lernen für zwei Jahre in der Gruppe ein Intrument und haben in einem Instrumentenzirkel "ihr" Instrument ausgesucht. Zur Auswahl standen Flöte, Klarinette, Posaune, Trompete, Euphonium, Saxophon und Horn. Nach sechs Wochen Kennen Lernen und Ausprobieren fand dann  Ende Oktober die Wahl statt. Ein spannender Moment und bisher zeigt sich, dass alle mit ihrem Instrument zufrieden sind und das gewählte Instrument gut zu ihr passt.

Nach den Herbstferien starteten wir mit den Proben. Zwei mal in der Woche spielen wir gemeinsam in der Zeit des „normalen“ Musikunterrichts und einmal kommt ein Lehrer der Musikschule und probt mit den jeweiligen Instrumentengruppen. 

Nach einem kleinen Weihnachtsvorspiel für die Eltern hatten wir schon im Februar unseren ersten größeren Auftritt: Zum Info-Abend für die neuen 5 Klasse spielte die Bläserklasse drei Stücke, unter anderem „Oh, when the Saints“, ein richtiger Hit! Das Proben macht allen großen Spaß und die Schülerinnen sind erstaunt, wie schnell das mehrstimmige Spielen gut klingt. Und wie aufregend war der erste Auftritt!! Inzwischen ist die Bläserklasse eine richtig eingeschworene Gemeinschaft und alle wissen, auf jede kommt es an, jede muss gut geübt mit Instrument zur Probe erscheinen und da auch aufmerksam mitarbeiten. 

Schon im März fand der nächste Auftritt beim Frühjahrskonzert statt, vor großem Publikum. Danach kam ein Mädchen und sagte: „So, ab jetzt möchte ich ganz oft auftreten, das macht ja richtig Spaß! Wann ist unser nächster Auftritt?“ Der wird am Schulfest sein mit einem pfiffigen „Power-Rock“. 

Insgesamt muss ich sagen, dass das Konzept der Bläserklasse überzeugt und die Schülerinnen merken, Üben und Proben bringt was, es macht sie zu etwas Besonderem im Schulleben. Ich freue mich auf ein weiteres Schuljahr mit der Bläserklasse und vielen gelungenen Auftritten!

Christine Balig-Rogler